Liebeskugeln

Einer der Spielzeug-Klassiker darf auch bei uns nicht fehlen: Liebeskugeln. Sie sind medizinisches Trainingsgerät und Sexspielzeug zugleich.

Hier ist eine schöne Quelle, die die "reizenden Bälle" vielseitig beleuchtet: Lifeline

Der Haupteffekt, der durch das Tragen von Liebeskugeln erreicht wird, ist die Stärkung Ihrer Beckenbodenmuskulatur (manchmal ist auch die Rede vom PC-Muskel). Nach einer Geburt, zur Vorbeugung von Inkontinenz und nicht zuletzt für ein intensiveres Orgasmusgefühl lohnt sich das Training.

Alle Liebeskugeln sind spiegelglatt und aus einem Stück gegossen. Es gibt keine schwer zu reinigenden oder losen Bestandteile - jedes Objekt ist ein Vollkörper aus recht festem, gesundheitlich unbedenklichem Silikon. Sie werden jedesmal ein wenig anders, aber immer gibt es hübsche Muster zu entdecken. Auf ein Rückholband haben wir bewusst verzichtet. Wollen Sie die Kugeln wieder an´s Tageslicht befördern, greifen Sie einfach mit 2 Fingern oder noch einfacher: geben Sie den Liebeskugeln einen kräftigen Muskelschubs! Wenn Sie mögen, mit Gleitgel-Unterstützung. Es ist ganz unkompliziert.

Und nun müssen Sie sich nur noch für die passende Länge und damit für das gewünschte Gewicht Ihres Trainers entscheiden. Daher gibt es unterschiedliche Varianten. Für manche ist der "Einer" schon zu leicht, für die Einsteigerin ist er genau richtig - im Laufe der Zeit steigern Sie sich immer weiter und können mehr Kugeln über einen längeren Zeitraum tragen.

Die großen Liebeskugelketten eignen sich eher als reines Sexspielzeug und können wie ein Dildo in´s Spiel kommen... Egal, wie Sie sich entscheiden: hier steckt jede Menge Spass drin!


Parse Time: 0.235s